Perucken Shop
Kappenmerkmale

100% Handgebundene Perücken

  • Die am natürlichstene Bewegung machen, wie jedes Haar freibewegt.
  • Jedes Haare auf der ganzen Kappe ist von Hand auf der Basis gebunden
  • Der bequemste und weichste Kappe, es ist ideal für sensitiven Skalp und Haarausfall.
  • Kann mit vielfältiger Frisur gestaltet werden, weil man die Haare nach irgendwelcher Richtung kämmen kann.
  • Bekannt wegen 100% handgeknüfter Technik

Monofilament

  • Macht die Illusion, dass die Haare von Ihrem eigenen Skalp wächst
  • Jedes Haar auf dem bogenförmigeen Kappe(nicht ganze Kappe) ist handgebunden
  • Nur an der Krone gefunden wird, entlang einer klaren Partei durch die volle Spitze
  • Die Vollspitze kann in vielfältige Frisur gestaltet werden
  • Ein Doppel-Mono ist eine zusätzliche Schicht aus weichem Material für mehr Komfort

Spitzenfront

  • Macht die Illusion, dass die Haare sich von der Front natürlich aussieht
  • Jedes Haar auf dem bogenförmigeen Kappe(nicht ganze Kappe) ist handgebunden
  • Kann mit vielfältiger Frisur gestaltet werden
  • Meiste sind bereit zu tragen und Schläfe zu Schläfe
  • Produziert von feinem Material, das ernsthaft verhandelt werden soll

Tresse

  • Der Kappenlose und traditionelle Struktur einschließlich
  • Dauerhaft und günstig Meiste haben offene Haarengardine für bessere Ventilation
  • Inne gebauten Volumen auf der Krone macht einen natürlichen Stieg
  • Haare sind außer Ordnung von Wurzel des Haares, um die Kappe unter zu vermummen.

100% handgeknüpft

Die Haare sind in Handarbeit einzeln auf feinen Tüll geknüpft und lassen sich vom natürlichen Haarwuchs kaum unterscheiden. Diese Perücke ist luftdurchlässig und verleiht durch ihre Leichtigkeit einen besonders angenehmen Tragekomfort.

Monofilament

Diese Perücke besteht zum Großteil aus einer tressierten Montur, bei der die Haare maschinell auf feine Baumwollbänder genäht sind. Im Bereich des Oberkopfes befindet sich Monofilament – ein Gewebe, welches die Kopfhaut imitiert – auf dem die Haare in feiner Handarbeit einzeln eingeknüpft sind, sodass das Gewebe wie die eigene Kopfhaut aussieht. Die Tresse passt sich gut der Kopfform an und verfügt über eine sehr gute Luftzirkulation. Gerade im leicht einsehbaren Bereich des Oberkopfes sorgt das handgeknüpfte Monofilament für besondere Natürlichkeit. So kann der Scheitel beliebig gezogen werden, da nirgends die Tressen durchschimmern, und die Haare fallen leicht und schön.

SpitzenfrontL

Im Bereich der Stirn und des Ponys werden die Haare in feiner Handarbeit einzeln auf einen schmalen, durchsichtigen Monturansatz eingearbeitet. So ist der Rand der Perücke unsichtbar, der Pony sieht natürlich gewachsen aus und ist vielfältig frisierbar

Tresse

Bei der Tressenperücke handelt es sich um die einfachste und preiswerteste Montur. Das Haar – meist Kunsthaar – ist maschinell auf dünne Schnüre, die sog. Tressen, genäht. Diese Tressen werden wiederum lamellenartig auf feinen Baumwollbändern, welche die Grundform einer Perücke bilden, befestigt. Die Tresse passt sich gut der Kopfform an, hat Stand und Volumen am Ansatz, ist leicht zu frisieren und verfügt über eine sehr gute Luftzirkulation. Eine Perücke kann ganz aus Tressen gefertigt sein, oft wird diese Verarbeitungsart jedoch auch mit weiteren Monturen kombiniert. Hierbei werden Tressen besonders für den Hinterkopfbereich verwendet.